18. Vollversammlung erfolgreich beendet

Mit einer neuen, verbesserten Geschäftsordnung und zahlreichen Beschlüssen endete die letzte Vollversammlung im Schuljahr 2016/17. Von 9 bis fast 15 Uhr nahmen rund 30 Schülersprecherinnen und Schülersprecher im Bürgersaal des Rathauses Zwickau an interessanten Diskussionen teil. Egal ob Hitzeplan oder Buszeiten: Alles kam auf den Tisch. Dabei hielten die antragstellenden Schülervertreter engagierte Reden am Pult und konnten trotz 13 Seiten neuer Geschäftsordnung den Überblick behalten und abschließend beschließen. Wir bedanken uns recht herzlich bei Erik Bußmann und Kjell Ferrenberg vom LandesSchülerRat Sachsen für die Unterstützung bei der Durchführung.

Die fertig bearbeitete Geschäftsordnung wird nach Prüfung durch die Sächsische Bildungsagentur veröffentlicht. Alle Bilder zur Veranstaltung sind auf Facebook zu finden.

Über uns Leon Koehler

Mein Name ist Leon Köhler. Ich bin 16 Jahre alt und besuche das Julius-Motteler-Gymnasium in Crimmitschau. Seit dem Schuljahr 15/16 bin ich im Schülerrat unseres JMG. Weiterhin bin ich als Vorstandsmitglied und Landesdelegierter im KreisSchülerRat Zwickau aktiv. Ich bin Schulpate der Meerane und Glauchauer. Bei der dritten Landesvorstandssitzung wählte mich der Vorstand des LSR zum Berater. Auf Kreisebene bin ich für Öffentlichkeits- und Parteienarbeit, auf Landesebene für Veranstaltungsmanagement zuständig. Ich möchte dabei helfen, die Arbeit der Schülervertretungen in Sachsen und im Kreis Zwickau weiter zu verbessern und noch stärker zu etablieren. In meiner Freizeit engagiere ich mich in mehreren Flüchtlingsprojekten, bin Mitglied im Helferkreis und ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer der Stadt Meerane. Mit der selbstständigen Flüchtlingshilfe, gebildet aus Schülern meines Gymnasiums, wurde unsere Gruppe mit dem Integrationspreis der sächsischen Jugendstiftung bedacht. Außerdem wurden wir für den sächsischen Integrationspreis nominiert. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit und helfe euch gern bei allen Belangen. ☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.